Drachenbootrennen FÖJ Abschlußseminar 

FÖJ    

Biene

Einsatzstelle des Jugendwerk Aufbau Ost e.V. in Mecklenburg-Vorpommern 

Freiwilliges ökologisches Jahr in Brückentin

Seit 1997 arbeiten jährlich 1-2 FÖJler zusammen mit unserem 12 köpfigen Team an verschiedenen Umweltprojekten für Kinder und Jugendliche, die während ihrer Klassenfahrt oder Ferienfahrt in der Jugendnaturschutzakademie Brückentin untergebracht sind. Bei einer Kapazität von 120 Betten sind etwa 4 Schulklassen in einem Zeitraum von Montag bis Freitag zu betreuen. So sind in den letzten Jahren schon viele interressante Projekte entstanden, in denen unsere Föj-ler einsteigen können.
Zum Beispiel gibt es eine eigene Imkerei, in der die Kinder alles über die Bienen erfahren, Honig schleudern und Kerzen aus Bienenwachs ziehen können.
 
Mit Schülern haben wir einen Lehmbackofen gebaut, in dem wir einmal in der Woche mit den Kindern Brot backen. "Vom Korn zum Brot" heißt dieses Projekt wo die verschiedenen Getreidesorten gemahlen und verarbeitet werden.
  
Mit Jugendlichen aus der Umgebung haben wir einen Kräutergarten angelegt und einen Bauwagen zum Kräuterhaus umgebaut. Hier entstehen duftige Kraütersäckchen in selbstgebatikten Tüchern.

Einer unserer FÖJler hat im Jahr 2003 gemeinsam mit unseren Mitarbeitern und Schülern der Kooperationsschule Berlin Hellersdorf ein Drachenboot entworfen und gebaut. Beinahe täglich ist das lange Kanu, in dem 22 Personen Platz finden, auf dem Wasser unterwegs, um die große Biberburg, den Seeadlerhorst und die vielen Wasservögel zu bestaunen.

In unserem Wasserlabor können die Teilnehmer Gewässerproben der verschiedenen Biotope um Brückentin herum untersuchen und Wassertierchen mikroskopieren. Unsere FÖJler können mit ihnen diese Biotope aufsuchen und die Kinder im Wasserlabor anleiten.

In der Druckerei werden die Kinder Papier schöpfen und somit alles zum Thema Recyclin erfahren. Die Papiere können anschließend mit selbst hergestellten Stempeln bedruckt werden. Auch Siebdruck auf Stoffbeutel oder T-Shirts ist möglich. Das Lehmfachwerkhaus, in dem die Druckerei sich befindet, wurde im Jahr 2000 von Schülern der Erwin Strittmatter- Schule- Berlin, unseren FÖJlern und dem Brückentinern entworfen und gebaut. Dieses Projekt erhielt in der Kategorie "Jugend" den ersten Preis der Jugend- und Familienstiftung Berlin.

Außerdem  können die Kinder in den vielen Werkstätten mit unterschiedlichen Naturmaterialien, wie Ton, Holz oder Schafwolle (Filzen) arbeiten.  














Kanutour
Imker bei der Arbeit
Brot backen im LehmofenHonigdiebe
   
Wollschweinferkel
MeerschweinchenhausWaldwanderung

Tagesablauf

Um 7.30 Uhr werden unsere Tiere gefüttert. Unsere FÖJler übernehmen diese Aufgabe abwechselnd mit dem Hausmeister. Die Kinder dürfen bei der Fütterung auch helfen und lernen somit alles über unsere alten und neuen Haustierrassen, die hier leben. Dazu gehören die Thüringer Waldesel Emil und Pauline, die Wollschweine Lotte und Heinz, ein paar Schafe und Ziegen, Meerschweinchen, Gänse, Enten, Hahn Mecki und seine 5Hühner.
Außerdem sind hier noch Hofhündin Ronja, und ein paar Katzen zu Hause.

Nach dem Frühstück beginnen um 9.30 Uhr die Projekte mit den Kindern. Zu Beginn des freiwilligen Jahres lernen die FÖJler jedes unserer Angebote kennen. So erhalten sie einen Einblick und können je nach Interesse die Kurse selbständig weiterführen oder eigene neue Projekte erarbeiten und durchführen. Die Kinder sind hauptsächlich Grundschüler von der 1. bis zur 6. Klasse. Aber auch Kitakinder besuchen unsere Einrichtung.
Nach dem Mittagessen werden von 14.00-16.00 Uhr weitere Projekte angeboten.

Mit den größeren Kindern oder Jugendlichen unternehmen wir meistens Tagesausflüge mit den Fahrrädern, Kanus oder zu Fuß. Diese Touren werden von unseren Waldpädagogen und den FÖJlern begleitet. Auf entstandenen Waldlehrpfaden können die Kinder und Jugendlichen eigenes Wissen erarbeiten, Naturquizzaufgaben lösen und Orientierung im Gelände üben. Diese Naturlehrpfade werden von unseren FÖJlern immer weiter ausgebaut.

Manchmal gibt es auch noch abends etwas zu tun, wie zum Beispiel eine Fledermaus- oder Insektenwanderung,  Lagerfeuer anzünden und Stockbrote verteilen oder eine Mondscheinfahrt mit dem Drachenboot begleiten.

Unser Team unterstütz sich gegenseitig bei den verschiedensten Aufgaben. So helfen wir den Küchenfrauen auch mal beim Kartoffel schälen, wenn wir Zeit haben oder dem Hausmeister beim Reparieren verschiedener Dinge. Die Fahrräder müssen geschraubt, der Rasen gemäht, die Beete gepflegt, das Holz für die Heizung geholt und die Tiergehege gepflegt werden. Es gibt also unzählige Aufgaben, die unser 2ha großes Gelände für ALLE bereit hält.

 

Brückentin ein Vorbild 

Eine Fotovoltaikanlage bereitet warmes Wasser und Strom,
die Toilettenspülungen funktionieren mit Regenwasser,
 Biokläranlagen verwandeln unsere Abwasser in sauberes Wasser,
Energiesparlampen im ganzen Gelände,
eine Holz-Solarheizung sorgt für Wärme an kalten Tagen und Nächten,
Neue Fassaden, Fenster und Türen ermöglichen eine bessere Dämmung.

Seit vielen Jahren bemühen wir uns, ein Vorbild in Sachen Umweltschutz und Ökologie zu sein. Zur Zeit ermitteln wir, ob es bezahlbare rein biologische Lebensmittel für die Essenversorgung unserer kleinen und großen Gäste gibt.  Moslime, Vegetarier, Veganer oder Allesesser, jeder soll hier gesundes Essen bekommen.  

Lagerfeuerplatz am Bootshaus gestaltenTastbox auf dem Naturlehrpfad
NeptunfestBadespass
           
          

Jugendarbeit, Ferienlager und Jugendfahrten

In den Ferien bieten wir zu jeder Jahreszeit verschiedene Ferienlager und Jugendfreizeiten an. In der Zeit betreuen wir die Kinder selbst rund um die Uhr. Auch unsere FÖJler werden in diese Arbeit eingewiesen. Diese Aufgabe machte den FÖJlern hier immer besonders viel Spass. Einige Ehemalige unterstützen uns noch heute in den Ferien und kommen gern immer wieder.

Unsere Jugendlichen aus den umliegenden Dörfern treffen sich hier regelmäßig. Zur Zeit wird eifrig Ultimatefrisbee gespielt. 2015 belegten sie den 2. Platz in den Schulmeisterschaften von Berlin und Brandenburg. Manchmal unterstützen sie uns bei großen Projekten, wie den Pferdestallbau .
Unsere FÖJler sind hier in die Jugendarbeit involviert und unternehmen mit ihnen verschiedene Aktionen wie Wochenendausflüge, Theaterspiele für Kinder, Musikvideos drehen, Floß bauen und was immer ihnen einfällt.

Fahrradtour 

Wie wird man FÖJler in Brückentin?

Du schickst deine Bewerbung an folgende Adresse:

Jugendwerk Aufbau Ost JAO gGmbH
FÖJ
An der Wulheide 173

12459 Berlin


Telefon 030-5354458
jao-foej@t-online.de

www.foej-jao.de

Schreibe in deine Bewerbung gleich deine Wunscheinsatzstelle: Jugendnaturschutzakademie Brückentin e.V.

Noch Fragen?

Deine Kontaktperson hier in Brückentin ist Manuela Modes.

Unter jna.brueckentin@t-online.de
kannst du sie erreichen.
Gern auch per Telefon unter 039825-20281

Sieger
Honig umfüllen
FÖJler bauen einen ZiegenstallStrandsand für den VolleyballplatzEin Haus für die Wollschweine